Die Coronakrise verhindert nicht, dass Ihnen der Arbeitgeber kündigt.

Sei es wegen der Krise oder sei es aus sonstigen Gründen.

Obwohl alle Behörden ihre Fristen nicht beachten bzw. bestimmte Vorgänge gar nicht erst bearbeiten, befreit Sie dies nicht davon, zwingende gesetzliche Fristen zu wahren. Wenn Sie nach Erhalt einer Kündigung nicht binnen einer Frist von höchstens 3 Wochen eine Klage beim Arbeitsgericht einreichen oder über uns oder andere Anwälte einreichen lassen, wird die Kündigung wirksam. Dies ist völlig unabhängig von der derzeitigen allgemeinen Unsicherheit, welche durch die Coronakrise ausgelöst wurde. Wir möchten Sie nachdrücklich darauf hinweisen, dass diese Fristen von großer Wichtigkeit sind und unbedingt eingehalten werden müssen